Verkehrs­verein Gütersloh e.V.

Verein für Ver­schöner­ung und Belebung seit 1880

Die Veranstaltungsreihe „Gütersloher Sommer“ ist wohl das erfolgreichste Aushängeschild des Verkehrsvereins. Jeden Sonntag in den Sommerferien finden sich – eigentlich egal bei welchem Wetter…

Wenn die Innenstadt zur Showbühne wird, Kinder am Abend bei Stadtführungen unterwegs sind, im Mohns Park beim Taschenlampenkonzert abrocken und es auf dem Marktplatz…

Hier gibt’s an circa 50 Ständen deftige Verpflegung vom Leckersten, Schinken, Wurst, Lachs und viele andere schmackhafte Köstlichkeiten –  und dazu das leckere Marktbier.

Verkehrsverein Gütersloh / Verschönerungsverein

Erste Vorstandssitzung  des Verschönerungsvereins am 31. März 1880

  • Erste Vorhaben: Dreiecksplatz mit „Bosket und Rasen“ versehen“
  • Von der Eintracht (heute Stüwe Weissenberg) bis zum Bahnhof Bäume pflanzen
  • Einsatz für einen „Erholungsplatz“ außerhalb der Stadt – damit kam das Projekt Stadtpark ins Rollen
  • In den folgenden Jahrzehnten kam die „Verkehrswerbung“ (Fremdenverkehr) dazu
  • Nach dem 2. Weltkrieg 1948 wagt man einen Neubeginn: weitere Verschönerungen durch Parkbeleuchtungen, eine Sonnenuhr für den Botanischen Garten, das Vogelhaus und die Minigolfanlage sind Initiativen der 50er und 60er Jahre

Dann wurde es ruhiger um den Verein und die Mitgliederzahlen schwanden. Karl-Ernst Strothmann, (Bürgermeister von 1985 bis 1994) der die Geschäftsführung 1967 übernahm, regte 1978 an, den Verkehrsverein im städtischen Amt für Öffentlichkeitsarbeit einzugliedern. Der damalige Leiter des Presseamtes Hans-Dieter Musch übernahm die GF und erweckte den Verein zu neuem Leben. Er schuf die Symbolfigur des Verkehrsvereins, den Gütersloher Fuhrmann, der die Stadt und den Verein repräsentierte. Sein Emblem findet man auf zahlreichen Gütersloher Spezialitäten wie der Fuhrmannswurst, Bier aus dem Brauhaus, Schnaps, Brot (frühere Bäckerei Meier) bis zu einem Nachtisch-Dessert. Musch erfand den Gütersloher Sommer, den Schinkenmarkt, die damalige Parkbeleuchtung, den Martinsumzug und vieles mehr.

Im Jahr 2007 / 2008 ging der komplette touristische Part des Vereins – politisch gewollt – an die GTM (Gütersloh-Marketing GmbH) über. Dem Verein blieben die Veranstaltungen des gesamten „Gütersloher Sommers“, dem „Schinkenmarkt“ und seit 2018 auch die „Michaeliswoche“ .

Freunde und Förderer

Kathrin Groth

Ihr Ansprechpartner beim Verkehrsverein Gütersloh e.V.

Telefon: 05241/822-081

Kathrin.Groth@guetersloh.de